Interessengemeinschaft Jungen, Männer und Väter
 

Auswertung der Antworten der Parteien auf die Wahlprüfsteine der IG-JMV zur Bundestagswahl 2017

Folgende Parteien übersandten ihre Stellungnahmen zu den Wahlprüfsteinen der IG-JMV:

SPD, DIE LINKE, DIE GRÜNEN, FDP.

Zur Auswertung bzw. dem Vergleich der Wahlversprechen wurden zusätzlich die Wahlprogramme herangezogen von: CDU, CSU, AfD.

Die inhaltliche Auswertung finden Sie hier:

Nachfolgend die grafische Auswertung der Wahlversprechen.

1) Ist Ihre Partei bereit, die zeitgemäße Neuregelung des Familienrechts für Nachtrennungsfamilien in das Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2017 aufzunehmen?




2) Ist Ihre Partei bereit, die Ratifizierung des 7. Zusatzprotokolls der Europäischen Menschenrechtskonvention in das Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2017 aufzunehmen (gleiche Rechte für getrennt erziehende Mütter und Väter in Bezug auf ihre Kinder)?


3) Ist Ihre Partei bereit die Durchführung von Väterforschung in das Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2017 aufzunehmen (für getrennt erziehende Väter)?




4) Ist Ihre Partei bereit, die gesetzliche Definition von Vaterschaft zeitgemäß über die biologische Abstammung in das Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2017 aufzunehmen?




5) Ist Ihre Partei bereit für eine angemessene steuerliche Entlastung auch für Nachtrennungsfamilien im Einkommensteuerrecht zu sorgen?


6.1) Ist Ihre Partei bereit, zeitgemäße Geschlechterpolitik als Politik auch für die Bedürfnisse von Jungen, Männern und Vätern umzusetzen?


6.2) Ist Ihre Partei bereit, Geschlechterpolitik zeitgemäß in Übereinstimmung mit dem Grundgesetz als Politik für Chancengleichheit zu definieren und umzusetzen?




7) Ist Ihre Partei bereit, das Bundesgleichstellungsgesetz (BGlG) dahingehend zu ändern, dass Männer und Frauen zukünftig gleichbehandelt werden (aktives und passives Wahlrecht auch für Männer)?



8.1) Ist Ihre Partei bereit, das zuständige Bundesministerium in einem inklusiven Ansatz neu zu benennen?

 8.2) Ist Ihre Partei bereit, im zuständigen Ministerium Referate für Jungen, Männer und Väter zu schaffen?

8.3) Ist Ihre Partei bereit, die Führungsebenen im zuständigen Bundesministerium mit Frauen und Männern geschlechterparitätisch im Einklang mit dem BGlG zu besetzen?




Die IG-JMV empfiehlt den interessierten Frauen und Männern bezüglich ihres Abstimmungs-verhaltens ihre Schlüsse zu ziehen.


Die Antworten der Parteien als PDF zum Download:











Die Wahlprogramme von CDU/CSU, CSU (Bayernplan) und AfD finden Sie hier: