Interessengemeinschaft Jungen, Männer und Väter
 

Anlässlich des Beginns der Sondierungs- bzw. Koalitionsgespräche zur Bildung der nächsten Bundesregierung formulierte die IG-JMV deutliche Wünsche in einem Offenen Brief an die Parteiführungen.



Der Offene Brief der IG-JMV zum Download als pdf:





Offener Brief

Koalitionsgespräche 2017      

Die Anliegen der Männer und (getrennt erziehenden) Väter

19. Oktober 2017

Sehr geehrte Damen und Herren Verhandlungsführer von CDU, CSU, FDP und Grünen,

zuerst Glückwunsch an Sie zur Möglichkeit, den Wählerwillen möglicherweise auch in Regierungsverantwortung umsetzen zu können. Dazu übersende ich Ihnen im Namen der Interessengemeinschaft Jungen, Männer und Väter (IG-JMV) folgende Anregungen:

Die Anliegen der Jungen, Männer und (getrennt erziehenden) Väter wurden unter der Vorgängerregierung – der Koalition aus CDU/CSU und SPD – nicht gewürdigt. Mehr noch: Das zuständige Bundesministerium unter der Verantwortung Manuela Schwesigs versuchte aktiv, ihre Anliegen unsichtbar zu machen.

Viele Männer und viele getrennt erziehende Väter erkannten diese Einseitigkeit, reagierten und wählten Parteien, die nicht dem Bundestag angehörten: gut verdienende Männer mehrheitlich die FDP, schlechter verdienende die AfD.

Jetzt stehen Sie in der Verantwortung. Aus diesem Grunde bitte ich Sie im Namen der IG-JMV

·       den Blick auch auf die Bedürfnisse von Jungen, Männern und Vätern,

·       das Ziel einer Neuregelung des veralteten Familienrechts

·       die Bereitschaft der Bundesregierung zu einem offenen Dialog mit authentischen Vertretern der Belange 

        von Jungen, Männern und (getrennt erziehenden) Vätern

 in den Koalitionsvertrag aufzunehmen.

„Nach der Wahl ist vor der Wahl“ – dieses dem Sport entlehnte Bonmot beschreibt recht gut die Stimmung bei den männlichen Wählern. Sollte sich Ähnliches wie vor 4 Jahren wiederholen - das Amt der Staatssekretärin im BMFSFJ wurde von der Vorsitzenden einer ausschließlich feministisch ausgerichteten Organisation (ASF) bekleidet – so werden die kommenden Landtagswahlen spannend werden.

Wir danken für Ihr Verständnis und sehen den Ergebnissen der Verhandlungen erwartungsvoll entgegen.

Mit freundlichen Grüßen                          

Gerd Riedmeier

Sprecher der

Interessengemeinschaft Jungen, Männer und Väter (IG-JMV)