Interessengemeinschaft Jungen, Männer und Väter
 

Neustart in der Geschlechter- und Familienpolitik für Deutschland

Der alleinige Blick auf ein Geschlecht ist überholt.

Die Interessengemeinschaft Jungen, Männer und Väter (IG-JMV), ein bundesweiter Zusammenschluss verschiedener Initiativen, fordert neue politische Strukturen und einen neu ausgerichteten geschlechterpolitischen Diskurs für Deutschland - in einem ganzheitlichen Ansatz.

Frauen und Männer sollen in ihren jeweiligen unterschiedlichen, aber auch in ihren gemeinsamen Bedürfnissen wahrgenommen werden können.

Die IG-JMV fordert von der Politik eine grundlegende Modernisierung des deutschen Familienrechts unter Inklusion der Bedürfnisse von (getrennt erziehenden) Vätern. Familie ist systemisch zu verstehen insbesondere mit dem Fokus auch auf Nachtrennungsfamilien. Familie besteht vor, während und nach Auflösung der Paarbeziehung. Elterliche Verantwortung gilt ein Leben lang - mit gleichen Rechten und Pflichten für beide Eltern.

Die IG-JMV fordert eine zeitgemäße Interpretation von Geschlechterpolitik unter Inklusion der Bedürfnisse von Jungen, Männern und Vätern. Geschlechterpolitik ist vordringlich als Politik für Chancengleichheit für beide Geschlechter zu begreifen - ohne die Interessen von Minderheiten zu vernachlässigen. Der alleinige Blick auf ein Geschlecht ist überholt und durch einen inklusiven Ansatz zu ersetzen.

Konkrete Forderungen zur Umsetzung dieser Vorgaben sind in den Wahlprüfsteinen (WPS) zur Bundestagswahl 2017 formuliert. Die formulierten Vorschläge können - sofern der politische Wille vorhanden ist - zeitnah umgesetzt werden:





Die IG-JMV versteht sich überparteilich und kommuniziert regelmäßig mit Vertretern aus der Landes- und Bundespolitik.

Die IG-JMV erstellt Stellungnahmen zu Gesetzesentwürfen (Scheinväterregress) und anderen politisch relevanten Ereignissen (Studie Kindeswohl und Umgangsrecht / "Petrastudie") für Bundesministerien und Ausschüsse des Dt. Bundestages.

Die IG-JMV fordert die zeitgemäße Neuregelung von Betreuung und Barunterhalt für Nachtrennungsfamilien und unterstützt dabei das Rosenheimer Modell - das neue Leitbild im Familienrecht: www.rosenheimermodell.de

Die IG-JMV lädt regelmäßig zu Pressegesprächen ein.



Pressegespräch der IG-JMV am 29.05.2017, Berlin

"4 Jahre Familienpolitik der Bundesregierung - Väterverbände ziehen Bilanz"





Das Pressegespräch ist als Videomitschnitt dokumentiert unter:

https://www.youtube.com/watch?v=LkF0uDpYPlQ